Selbsttest zum Thema Befahrerlaubnisscheine

Frage 1/12

Auf einem Arbeits- oder Befahrerlaubnisschein sollen die gefährlichen Stoffeigenschaften des Spülmediums Stickstoff eingetragen werden. Wie gehe ich vor?

  ja nein  
Ich trage in Rubrik C bei „Stoff im Normalbetrieb” zusätzlich Stickstoff ein und schreibe bei „Sonstige Gefährdungen” erstickendes Spülmedium.
Ich kreuze in Rubrik C die beiden Punkte „Gefährdung durch Spülmittel D3” und „erstickende Gase” an.
Die Gefährdung des Spülmittels muss nicht angegeben werden. Es werden lediglich die Eigenschaften des „Stoff während des Normalbetriebs” benötigt.