Selbsttest zum Thema Befahrerlaubnisscheine

Frage 1/12

Ein Kontraktor-Mitarbeiter übernimmt einen Erlaubnisschein und unterschreibt in Rubrik I 1b. Dabei stellen sie fest, dass er der deutschen Sprache nicht mächtig ist. Wie verhalten Sie sich?

  ja nein  
Bei der Sicherheitsabsprache vor Ort muss ich Zeichensprache einsetzen und alles vormachen.
Wenn er im Sicherheitspass die Berechtigung zur Übernahme von Erlaubnisscheinen/Sicherheitsabsprachen hat, darf er mit der Arbeit beginnen.
Ich gebe den Erlaubnisschein nicht weiter und informiere die zuständige BASF-Stelle.