Selbsttest zum Thema Arbeitserlaubnisscheine

Frage 1/12

Bei der Sicherheitsabsprache vor Ort stellt sich heraus, dass der Handwerker Schnittschutzhandschuhe für seine Arbeit benötigt, während ein Verantwortlicher des Betriebes auf Grund betrieblicher Gefährdungen einen Chemieschutzhandschuh in Punkt E2.4 eingetragen hat. Wie gehen Sie mit diesem Konflikt um?

  ja nein  
Sie brechen die Sicherheitsabsprache ab und lassen die Arbeit nicht ausführen.
Die Vorgaben im Erlaubnisschein sind verbindlich und müssen eingehalten werden.
Der Handwerker soll die Chemieschutzhandschuhe über seine Schnittschutzhandschuhe anziehen.
Sie veranlassen, dass gemeinsam mit einem Verantwortlichen des Gewerkes dieser Punkt der Gefährdungsbeurteilung und Sicherungsmaßnahmen überbeitet wird.